Mittwoch, 14. November 2018

Raspberry Pi als Home Server Teil 1

Das eigene Heim wird heutzutage immer Smarter. Dabei treffen unterschiedlichste Interessen und verschiedenste Protokolle aufeinander. Von der Lichtsteuerung über ZigBee, hin zur Rolladensteuerung über KNX, bis hin zur Sensorüberwachung mit Enocean. Alles soll miteinander interagieren können, am Besten über eine und nicht über verschiedene Apps. Zusätzlich sollte eine Steuerung auch mit Alexa, Cortana oder dem Google Assistant möglich sein.
Diesem Thema möchte ich mich in den nächsten Wochen und Monaten widmen und habe damit auch schon begonnen.

Ich habe mir einen Raspberry Pi 3 B+ bestellt und Windows 10 IoT installiert. Danach habe ich bei GitHub ein neues Projekt angelegt und begonnen ein Protokoll für die Kommunikation zwischen Raspberry und der App zu definieren. Parallel dazu habe ich ein .NET Standard Projekt erstellt und erste Klassen angelegt (ConnectRequestBuilder, ResponseParser, ...).

Wie immer gilt: TDD.

Keine Kommentare:

Kommentar posten